Mitmachen

Machen Sie mit und erfahren Sie mehr über sich und darüber wie aktuelle Essverhaltensforschung funktioniert. In den folgenden Studien suchen wir StudienteilnehmerInnen:


  • Mit individueller Betreuung zu mehr Bewegung

(Erwachsene bis ~70 Jahre, Android oder iOS Smartphone)

Würden Sie gerne mehr Sport machen, ein bestimmtes Fitnessziel erreichen oder einfach mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen? Dann könnte diese Studie Ihnen dabei helfen, Ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen.

Im Rahmen dieser Untersuchung bekommen Sie (je nach Gruppenzuteilung) ein individuelles Bewegungscoaching von psychologischen Expert*innen, die Sie in der Erreichung Ihres Bewegungsziels unterstützen. Wie gut dies gelingt, erfassen wir dabei durch kurze, tägliche Abfragen in einer App und zusätzlich mithilfe einer Fitnessuhr, die Sie von uns für den Zeitraum der Studie zur Verfügung gestellt bekommen.

Studienaufbau:

  1. Online-Fragebögen, bequem von zu Hause aus (ca. 30 Minuten)

  2. Bewegungscoaching mit psychologischen Expert*innen: (Video-) telefonisch oder auch persönlich vor Ort (inkl. App Installation & Übergabe der Fitnessuhr; ca. 60 Minuten)

  3. Smartphone-basierte Erhebung: 4 Wochen lang erhalten Sie über eine App 2x täglich kurze Fragebögen zu Ihrer Stimmung und Ihrer körperlichen Aktivität (jeweils ca. 2-3 Minuten). Nach einer Woche erfolgt außerdem noch ein weiteres Gespräch mit ihren psychologischen Expert*innen (ca. 20 Minuten)

  4. Online-Fragebögen, bequem von zu Hause aus (ca. 30 Minuten)

  5. Follow-up: 3 Monate nach Ihrer Teilnahme an unserer Studie bitten wir Sie nochmals einen kurzen Online-Fragebogen (ca. 10 Minuten) auszufüllen.

Zusätzlich dazu, dass Sie mit einem individuellen Coaching bei der Erreichung Ihrer Bewegungsziele unterstützt werden, erhalten Sie als Aufwandsentschädigung noch 30 - 60€ abhängig davon, wie viele Fragebögen Sie in der App beantworten. (Psychologiestudierende erhalten äquivalent Versuchsscheine im Ausmaß von 5-7 Stunden).

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie direkt eine E-Mail an gesundheitspsychologie04@sbg.ac.at und wir melden uns schnellstmöglich mit Informationen zum weiteren Ablauf bei Ihnen zurück.


  • Wie beeinflussen unbewusste Reflexe unser Konsumverhalten?

Der Konsum von Genussmitteln wie Schokolade, Bier oder Wein, kann Vergnügen bereiten, aber gleichzeitig schwierig zu kontrollieren sein. Oftmals greift man zur Schokolade, ohne groß darüber nachzudenken! Wenn solche automatischen Annäherungstendenzen sehr stark sind, können rationale Konsumentscheidungen leicht untergraben werden und dadurch gesundheitliche Risiken entstehen. In zwei Studien wollen wir untersuchen, welche Faktoren diese automatischen Annäherungstendenzen beeinflussen um dadurch Abhilfe schaffen zu können. Sie können sich auch nur für eine Studie anmelden.

Studie 1:

Studienaufbau (alles bequem von Zuhause aus möglich):

Die gesamte Studie wird online stattfinden und besteht aus zwei Terminen, die jeweils ca. 30 min in Anspruch nehmen. Sie beinhalten:

1. Fragebögen zum psychischen Befinden und Konsumverhalten

2. Reaktionszeitaufgaben, in denen Sie Bilder von Essen, Getränken und Objekten am Bildschirm möglichst schnell bewegen.

3. Filmausschnitte, die sie emotional aufwühlen könnten (z.B. Traurigkeit auslösen).

Sie können mitmachen, wenn Sie: 1) zwischen 18 und 65 Jahre alt sind, 2) mindestens 2x die Woche Schokolade essen, 3) mindestens 2x die Woche ein alkoholisches Getränk trinken und 4) keine neurologische Krankheit haben.

Als Dankeschön erhalten Sie 15€ oder 1.5 Versuchspersonenstunden.

Für weitere Informationen, melden Sie sich gerne unter eat@sbg.ac.at mit dem Betreff: SRT Food & Alcohol. Wenn Sie Lust haben direkt teilzunehmen, können Sie auch mit diesem Link https://doodle.com/poll/8mdnk9t9xh52cm4m einen Termin ausmachen.

Studie 2:

Studienaufbau:

Die Studie wird an der NAWI (Hellbrunner Straße 34) stattfinden und besteht aus einem Termin, der ca. eine Stunde dauert. Dieser beinhaltet:

1. Fragebögen zum psychischen Befinden und Konsumverhalten

2. Bewertungen von Nahrungsmitteln

3. Messung von Muskelaktivität im Gesicht

4. Reaktionszeitaufgaben, in denen die Bilder von Essen möglichst schnell bewegen.

Sie können mitmachen, wenn Sie: 1) zwischen 18 und 65 Jahre alt sind, 2) keine Essstörung haben oder in der Vergangenheit hatten, 3) nicht vegan sind.

Als Dankeschön erhalten Sie 10€ oder 1 Versuchspersonenstunde.

Für weitere Informationen, melden Sie sich gerne unter csel.vp@gmail.com mit dem Betreff: AAT-GNG. Wenn Sie Lust haben direkt teilzunehmen, können Sie auch mit diesem Link https://doodle.com/poll/qfa5wiett36v8u6p einen Termin ausmachen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme :-)

Auch unsere Kollegen aus der Angstforschung bieten die Teilnahme an interessanten Studien an:

http://www.emotion-salzburg.org/index.php/de/